Aktuelles – News


Philip Kingsley - Experte in Sachen Haar

„Die Grundlage gesunder Haare beginnt bei der Kopfhaut“: Mit dieser simplen Erkenntnis brachte es Philip Kingsley zu Weltruhm. Er führte völlig neue Behandlungsmethoden ein, gründete in den Sechzigerjahren Großbritanniens erste Haarklinik und genießt das Vertrauen eines Kundenstamms, der Hollywoodstars und Mitglieder der Royal Family beinhaltet.

Auch den Begriff „Trichologie“ machte der manierliche Brite gesellschaftsfähig. Dieses Teilgebiet der Dermatologie, das sich mit den Haaren und der Kopfhaut beschäftigt, war allgemein nicht geläufig, bis Kingsley auf den Plan trat. Falls man sich überhaupt mit Haaren beschäftigte, so geschah dies in konventionellen Friseursalons.


Vom Friseurlehrling zum Haarexperten

Einen solchen Salon führte auch Kingsleys Onkel. Hier erlernte der junge Philip das Friseurhandwerk, und hier begann er erstmals, sich für Haare und deren typgerechte Pflege zu interessieren. Früh stellte er dabei fest, dass es fast an allem mangelte: an Fachleuten, an geeigneten Pflegeprodukten und an grundlegenden Kenntnissen über Haare im Allgemeinen.


Trichological Clinic: Damals Experiment, Heute Institution

Um Abhilfe zu schaffen, gründete Kingsley 1960 eine Beratungsstelle für alle Fragen rund ums Haar. Nachdem schon bald die Räumlichkeiten nicht mehr ausreichten, zog der später zum „Hair Doctor“ geadelte Kingsley in die 54 Green Street und eröffnete seine „Trichological Clinic“, die sich auch heute noch dort befindet


Die Haarstruktur optimieren

Kingsley analysierte systematisch. Er teilte Haare in die Kategorien dünn, medium und grob ein und brach mit den üblichen Einteilungen nach „normal, ölig oder trocken“. Er beobachtete, dass die Hauptursache fast aller Haarprobleme in der inneren Haarstruktur zu finden ist. Da diese aber bei jedem Menschen individuell ist, musste sich ihr auch die Pflege so individuell wie möglich anpassen, um so effektiv wie möglich auf sie einzuwirken. So entwickelte Kingsleys Team Produkte, die perfekt auf verschiedene Haartypen zugeschnitten sind und die bis heute eingehend erweitert und verfeinert werden.


Die drei Faktoren der Haarpflege

Philip Kingsley verfolgt einen ganzheitlichen Pflegeansatz, der Faktoren wie Hydration, das allgemeine Wohlbefinden des Patienten und dessen Ernährungsweise in den Behandlungsansatz involviert. Drei Faktoren sind zudem entscheidend, welche Haartherapie im Einzelfall angewandt wird: Die natürliche Beschaffenheit der Haare, der alltägliche Umgang mit diesen (Styling) sowie die Haarlänge. Nach der ausführlichen Analyse werden innerhalb Kingsleys breitem Spektrum an Pflegeprodukten die adäquat passenden Produkte gewählt. Ein entscheidender Unterschied und Vorteil im Vergleich zu den gängigen Haarpflegeprodukten auf dem Markt, die diese Differenzierung in dieser Spezifizierung zumeist nicht leisten können.


57 Jahre Haar-Expertise

Mit seinen fundierten Methoden eroberte Kingsley die Haarwelt im Sturm. Eine zweite Klinik eröffnete er 1977 in New York – auch diese wurde ein voller Erfolg. Er begeisterte Stars wie u. a. Audrey Hepburn, Sir Laurence Olivier und Kate Winslet, und selbst Mitglieder der Royal Family beanspruchen seine Dienste. Mit den „Philip Kingsley Products“ revolutionierte er den Markt für Haarpflegeprodukte, und zudem fanden seine langjährigen Erfahrungen auch in Büchern Ausdruck. Fünf bedeutende Bücher zum Thema Haar kamen bis dato zur Veröffentlichung: So beispielsweise 1995 das Handbuch „Hair: An Owner‘s Handbook“, oder im Jahr 2003 das Werk „The Hair Bible“. Heute lebt Philip Kingsley noch immer in London, blickt auf 57 Jahre Haar-Expertise zurück und ist gefragter als jemals zuvor.

Aktuelles – News